Zur allgemeinen Information

12.12.2020

Liebe Eltern, zunächst einmal vielen, vielen Dank für eine Vielzahl von Genesungswünschen an unser Lehrkräfteteam. Ihre guten Wünsche haben dazu beigetragen, dass wir uns alle auf dem Weg der Besserung befinden.  Zur aktuellen Situation:  Zum jetzigen Zeitpunkt befinden sich nach wie vor 10 Klassen unserer Schule und ein großer Teil der Lehrkräfte in vorsorglicher Quarantäne, die im Laufe der nächsten Woche schrittweise wieder aufgehoben wird. Unter Schülerinnen und Schülern sind erneut zwei positiv getestete Fälle zu verzeichnen.  Von dieser Stelle aus herzliche Grüße und gute Besserung. Nach jetzigem Kenntnisstand wird es auch in der nächsten Woche zunächst beim „Lernen auf Distanz“ bleiben, wobei Entscheidungen und Entwicklungen des Wochenendes abzuwarten sind, denn wir Erwachsenen dürfen Augen und Ohren nicht verschließen, wenn es um tagesaktuelle Meldungen in Bezug auf das Voranschreiten der Pandemie geht.  Wir alle sind gefordert, die gefährliche Entwicklung der Infektionszahlen in Deutschland, in Ostprignitz-Ruppin, in unserer Gemeinde ernst zu nehmen. Auch der Bereich Schule wird bei Inkrafttreten eines deutschlandweiten Lockdowns betroffen sein.  Am Wochenende wird es erneut Abstimmungsprozesse innerhalb der Ministerpräsidentenkonferenz in Kooperation mit der Bundesregierung geben, deren Ergebnisse von der Landesregierung Brandenburg, für den Kita- und Schulbereich durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, zeitnah umgesetzt werden müssen. Ich werde Sie zu aktuellen Entscheidungen auf dem Laufenden halten und wünsche Ihnen trotz allem gemütliche Adventsstunden im kleinen Familienkreis.                        Ihre Birgit Kusche